onkia Veronika Kilcher

Bullet Journal Bern Schweiz Suisse Switzerland

PILOT Pen Deutschland

#SPONSORED PRODUCTS

Geht es dir wie mir und du kanntest bist jetzt auch nur einen Stift von PILOT, nämlich den PILOT FriXion Ball Gelroller mit der Strichbreite 0,35 mm? Meine Kinder kamen vor einigen Jahren mit der Auflage nach Hause, dass diese Stifte nun für die Schule besorgt werden müssten. Dadurch lernte ich die geniale thermosensitive Tintentechnologie kennen und war sowohl für meine Jungs als auch für mich selber begeistert! Endlich radierte man sich keine Löcher mehr in die beschriebenen Seiten und dem Tinten-Killer konnte auch Ade gesagt werden. Gerade in der Anfangsphase meiner "Bullet-Journal-Karriere" hatte ich noch Angst "Fehler" zu machen. Deshalb benutzte ich diesen radierbaren Stift oft und konnte damit viel entspannter ins Bullet Journaling eintauchen.

pilotpen frixion gelroller

Vor kurzem habe ich von PILOT Pen Deutschland eine Mustersendung erhalten und erfreut festgestellt: Da gibt es ja noch viel mehr Produkte zur Auswahl, wie zum Beispiel Fasermaler, Textmarker etc. und alle auslöschbar! Die Bandbreite an Strichstärken deckt wohl jeden Schreiber-Wunsch ab. Ganz begeistert bin ich vom FriXion Point; mit einer Strichbreite von nur 0,25 mm kann ich auch in allerkleinster Schrift schreiben. Natürlich gilt es bei aller Begeisterung für die bequeme Radierbarkeit zu beachten, dass die Tinte eben hitze-empfindlich ist; am besten liest du dazu die FAQ auf der Webseite von PILOT Pen. Bis heute ist mir persönlich noch kein Text "entschwunden" und ansonsten gibt es dafür ja eine interessante Lösung ;-) Aufpassen muss man auch bezüglich Schmieren; alle Stifte ausser den Point Gelrollern mit der feinen Spitze brauchen eine ganz kurze Trocknungszeit bevor sie "schmiersicher" sind. Hingegen blutet keiner der Stifte durch, es gibt lediglich ein leichtes Ghosting. Ich empfinde alle Farben als sehr leuchtend, ausser den Textmarker hellblau und den Fasermaler orange; diese beiden erscheinen mir eher blass.

pilotpen pentest im Bullet Journal

[WERBUNG]

Ghosting der PILOT Pen Gelroller in meinem Bullet Journal

Mit dieser Auswahl werde ich sicher wieder vermehrt zu PILOT FriXion Stiften greifen. Nicht mehr unbedingt weil sie radierbar sind, denn an "Fehler" im Bullet Journal habe ich mich mittlerweile gewöhnt, sondern weil ich finde, sie liegen mir einfach auch gut in der Hand, es schreibt sich damit flüssig und die gummierten Griffzone gibt beim Schreiben sicheren Halt.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die liebe Beate, welche mir dieses Musterset von PILOT Pen zugestellt hat. Gerne habe ich damit meine Stifte-Kollektion erweitert, denn Stifte kann man nie genug haben, oder was meinst du?

Was sind deine Erfahrungen mit PILOT FriXion Produkten? Schreib mir in die Kommentare, ich würde mich darüber sehr freuen.

[WERBUNG: affiliated Links]
In meinem Bullet Journal® schreibe, zeichne und gestalte ich hauptsächlich mit folgenden Produkten:

 

Dies sind sogenannte Affiliate-Links
Bei einer Bestellung über diese Links erhalte ich eine kleine Provision (ohne Mehrkosten für Dich!). 

My STABILO Journal

PR-SAMPLE: My STABILO Journal

Die liebe Lena von STABILO Deutschland hatte mir freundlicherweise PR-Samples aus der Kollektion "My STABILO Journal" zugestellt:

[WERBUNG] Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links.  
Bei einer Bestellung über diese Links erhalte ich eine kleine Provision im Cent-Bereich (ohne Mehrkosten für Dich!). 

    

Ich habe das Paket voller Begeisterung und Vorfreude entgegen genommen und konnte es kaum erwarten, die Stifte in all den wundervollen Farben auszutesten:

stabilo prsample

Als erstes machte ich einen Stifte-Test um zu schauen, ob die Stifte in meinem Bullet Journal® ghosten (durchscheinen) oder sogar durchbluten:

stabilo pentest

Diesen Test haben sie wunderbar bestanden. Kein Durchbluten, nur ein leichtes Ghosting und das stört mich überhaupt nicht:

stabilo pentest ghosting

Bei den Markern ist es der "Endpunkt", bei dem sich die Farbe ein bisschen sammelt und dann etwas mehr durchscheint. Wenn jemand sehr heikel ist, mag ihn das stören. Mein Notizbuch, ein Leuchtturm1917, hat mit 80 g/m2 eher dünnes Papier und andere Notizbücher zum Testen stehen mir im Moment nicht zur Verfügung. Aber ich denke, dass schon ab 100 g/2 dieses minime Durchbluten kein "Problem" mehr sein dürfte.

stabilo pentest ghosting ma

FAZIT:

Ganz besonders begeistert bin ich vom STABILO Sensor Fineliner mit der gefederten Spitze, denn er liegt mir gut in der Hand, es lässt sich damit geschmeidig schreiben und die Strickstärke von 0,3 mm ist für meine Bedürfnisse ideal (siehe Text Termine, mini-Track und nächste Woche). Einige für mich "neue" Farben mag ich auch sehr, vor allem die pastelligen Töne bei den Markern. Ich finde es meega, dass es hier endlich mehr gibt, als "nur" die grellen Neon-Töne, obwohl die bei mir durchaus auch zum Einsatz kommen.

Was mir im Set von My STABILO Journal allerdings fehlt, ist ein Brush-Pen! Deshalb habe ich mich bei den Headers mit Faux Kalligrafie beholfen. Auch die Besonderheit, oder besser gesagt das Markenzeichen der STABILO-Stifte, nämlich die abgekanntete Form muss man mögen. Ich persönlich bevorzuge fürs Vielschreiben eher runde Stifte. Aber für Details, zum Markieren, Ausmalen, Dekorieren etc. möchte ich das erhaltene Sortiment auf keinen Fall mehr missen und danke an dieser Stelle STABILO noch einmal ganz herzlich für diese Muster-Stendung.

Caran d'Ache Schweiz

Bullet Journal® Wochenübersicht "swissness style"

Mit grosser Freude nahm ich Anfang Dezember 2017 den Auftrag von Caran d'Ache entgegen, eine Wochenübersicht in einem Notizbuch zu gestalten.

Dafür wurden mir folgende Produkte zur Verfügung gestellt:

  • 1 Notizbuch
  • 1 Bleistift
  • Kugelschreiber (1x schwarz, 1x blau)
  • Brush Pens (10 Stück)
  • Faserstifte (10 Stück)
  • Farbstifte (12 Stück)
  • Marker gelb und pink

starter set

Wer meine Layouts auf dieser Webseite gesehen hat oder meinem Feed auf Instagramm folgt weiss, dass ich normalerweise etwas mehr Material fürs Bullet Journaling brauche, nämlich ansatzweise so:

Bullet Journal supplies

Es war für mich deshalb eine Herausforderung, mit dieser Produkt-Limitierung umzugehen, um so mehr, als es sich beim Notizbuch um ein liniertes Exemplar gehandelt hat! Die Einteilung war deshalb nicht so einfach anzulegen wie beim Punkteraster im Leuchtturm (affiliated), sondern musste mit dem Lineal abgemessen werden. Schlussendlich ist mir aber ein sehr ansprechendes Resultat gelungen, welches ich euch nachfolgend gerne zeigen möchte:

weeklyspread 006

Caran d'Ache hat "mein" Bullet Journal® an der Paperworld 2018 in Frankfurt aufgelegt und das Design auch benutzt, um Probedrucke von Verpackung und Display zu gestalten:

leonipfeiffer paperworld
Quelle Foto: Leoni Pfeiffer 

Leider hat Caran d'Ache beschlossen, mit meinem Design keine Produkte für den Verkauf zu realisieren. Das finde ich natürlich sehr schade, dennoch bin ich stolz darauf, einen solchen Auftrag bekommen zu haben und danke an dieser Stelle den Verantwortlichen bei Caran d'Ache herzlich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen.

Hier jedoch noch ein kleiner "Service-Hinweis" für alle Newbies unter euch, die wie ich bei der ersten Kooperations-Anfrage wie Rumpelstilzchen im Kreis hüpfen! Bei aller Freude und Ehre, die einem durch eine solche Zusammenarbeit zuteil wird ist es dennoch unsere Kreativität, unsere Persönlichkeit sowie Arbeit und Zeit, die wir einem Auftraggeber zur Verfügung stellen und ich bin der Meinung, dass diese auch angemessen vergütet werden muss. Gerne verweise ich hier auch auf den Artikel: "Zahlen, bitte!" in der Zeit Online vom 31. Januar 2018.

Ausserdem:

  • Haltet in einem schriftlichen Vertag genau fest, welche Leistungen und Gegenleistungen erbracht werden müssen
  • Lasst euch alle mündlich gemachten Zusagen und Vereinbarungen schriftlich bestätigen
  • Wenn ihr eine Anzahlung vor oder während der Auftragsausführung vereinbart habt: Liefert erst, wenn das Geld auf eurem Konto ist

Leider habe ich diesbezüglich bereits schlechte Erfahrungen gemacht und war dadurch sehr verunsichert und enttäuscht. Was sagen die Profis unter euch? Habt ihr noch mehr Tipps die ich hier ergänzen kann? Dann schreibt mir doch bitte in die Kommentare, ich würde mich darüber sehr freuen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen